Studienablauf

Das achtsemestrige Bachelorstudium im Studiengang Szenografie – Kostüm ist, wie die anderen Studiengänge in der Abteilung Design und Medien, in zwei Phasen aufgeteilt. Die erste Studienphase ist in drei Semestern zu absolvieren und fünf Semester sind für die zweite Studienphase inklusive Praxissemester und Bachelorprüfungszeit vorgesehen.

Studienverlauf im Studienschwerpunkt Szenografie:

Szenografie ist Teil des dreigliedrigen Studiengangs Szenografie | Kostüm | Experimentelle Gestaltung, in dem der Austausch gemeinsamer künstlerischer Wechselwirkungen im 1. und 7. Semester sowie über Kurzzeitentwürfe gefördert wird.

Spezifische Ausrichtung des Szenografie Studiums                                                                                                                                                                     Ab dem 2. Semester folgt die Spezialisierung auf die Berufsprofile Bühnenbildner*In Szenograf*In wodurch das vielgestaltige Potenzial szenografischer Formen geübt und vermittelt wird.

Das Studium der Szenografie fokussiert dabei die Auseinandersetzung mit dem Theaterraum (Raum-Inszenierung/Bühnenbild) sowie mit dem Raum für szenografische Interventionen im nicht-ortsgebundenen Raum. Entsprechend werden elementare künstlerische, technische und theoretische Kenntnisse für den komplexen Entwurfsprozess der Szenografie vermittelt und durchgeführt. Dramaturgie und Theatergeschichte ergänzen dieses Wissen.

Diese Erfahrungen münden ab dem 3. und 4. Semester in komplexere Bühnenbild- und Szenografieentwürfe, die bereits die Teilaspekte Licht, Bühnentechnik, CAD und Dramaturgie berücksichtigen.

Ein Praxis-Semester, meist im 5. Semester, bietet den Studierenden einen Einblick in die Kreativprozesse an Schauspiel- und Opernhäusern, an Filmsets oder in der Freien Theaterszene.

Ab dem 6. Semester bis zum Bachelor werden neben der Vertiefung spezifischer bühnenbildnerischer Kenntnisse weitere inszenatorische, dramaturgische und performative Aspekte szenografischer Formen thematisiert.

In öffentlichen Präsentationen und hochschulübergreifenden Kooperationen arbeiten die Studienschwerpunkte Szenografie und Kostüm eng zusammen. Im Dialog mit dem künstlerischen Team (Regie, Dramaturgie und Schauspiel) wird der Entwurf und das dramaturgische Konzept ganz konkret erprobt und umgesetzt.

Die Bachelor Abschlussarbeit ist ein eigenständiger komplexer Entwurf. Sie qualifiziert Studierende zum Bühnenbilder*In/Szenograf*In.

Nach dem Bachelor sind die Absolvent*Innen in der Lage, ihr Wissen, ihre Fähigkeiten und ihr künstlerisches Profil in den komplexen Herstellungsprozess von Inszenierungen, bzw. szenischen Projekten einzubringen.

 

 

Prüfungsordnung Studiengang Szenografie (ab 2017)

Bitte auf Link klicken

https://www.hs-hannover.de/fileadmin/media/doc/pp/verkuendungsblatt/2018/03-2018/08_PO-SKE_20172.pdf

 

Lehrplan (bis 2016) siehe unten

 


1. Semester

Module Lehrveranstaltung
Interdisziplinäre Grundlagen 1 Grundlagen der Gestaltung I (P)
Kunst- und Designgeschichte I
Kreativität und Kommunikation I
Darstellung 1 Aktzeichnen I (P)
Fachgrundlagen 1 Licht I/Bühne-Studio I (P)
Technisches Zeichnen
Digitales Darstellen I
Entwurf 1 Szenografieentwurf I (P)
Bildentwicklung / Storyboard

2. Semester

Module Lehrveranstaltung
Interdisziplinäre Grundlagen 2 Grundlagen der Gestaltung II (P)
Kunst- und Designgeschichte II
Kreativität und Kommunikation II
Darstellung 2 Aktzeichnen II (P)
Fachgrundlagen 2 Licht II / Studio-Bühne II (P)
CAD I
Digitales Darstellen II
Entwurf 2 Szenografieentwurf II (P)
Dramaturgie I

3. Semester

Module Lehrveranstaltung
Theorie und Methodik 1 Bühnenbild-,Architektur-,Stilgeschichte
Dramaturgie II (P)
Ergänzung 1 Figürliches Zeichnen
Theater- und Filmmethodik (P)
Fotografie
Entwurf 3 Szenografieentwurf III (P)
CAD II
Wahlfachangebot 1

Freie Wahl in den Bereichen:

Sprachen, künstl. Arbeiten, Grafik, digitales Arbeiten, Theorie und Methodik / Storyboard und fachlicher Vertiefung

4. Semester

Module Lehrveranstaltung
Theorie und Methodik 2 Kulturtheorie, Philsophie, Kunst
Dramaturgie III (P)
Ergänzung 2 Experimentelle Räume I (P)
Szenisches Zeichnen
Entwurf 4 Szenografieentwurf IV (P)
Digitales Dokumentieren
Wahlfachangebot 2

Freie Wahl in den Bereichen:

Sprachen, künstl. Arbeiten, Grafik, digitales Arbeiten, Theorie und Methodik / Storyboard und fachlicher Vertiefung

5. Semester

Module Lehrveranstaltung
Praxisphase Portfolio Portfolio (P)
Externe Praxisphase
Praxisphase Bericht und Präsentation Dokumentation (P)

6. Semester

Module Lehrveranstaltung
Entwurf 5 Kostüm- und Szenografieprojekt I (P)
Dramaturgie IV
Präsentation I
Kurzzeitentwurf 1 Kostüm-, Masken- und Szenografieentwurf (P)
Ergänzung 3 (Vertiefung) Experimentelle Räume II (P)
Wahlfachangebot 3

Freie Wahl in den Bereichen:

Sprachen, künstl. Arbeiten, Grafik, digitales Arbeiten, Theorie und Methodik / Storyboard und fachlicher Vertiefung

7. Semester

Module Lehrveranstaltung
Entwurf 6 Kostüm- und Szenografieprojekt II (P)
Produktionsplanung
Kurzzeitentwurf 2 Kostüm-, Masken- und Szenografieentwurf (P)
Ergänzung 4 Präsentation II (P)
Dramaturgie V / Aufführungsinterpretation
Wahlfachangebot 4

Freie Wahl in den Bereichen:

Sprachen, künstl. Arbeiten, Grafik, digitales Arbeiten, Theorie und Methodik / Storyboard und fachlicher Vertiefung

8. Semester

Module Lehrveranstaltung
Bachelor Portfolio Konzeption/Projektentwicklung (P)
Bachelorarbeit (P)
Bachelor Präsentation Kolloquium und Präsentation (P)